Bildergebnis für helvetia

 

nwbegabtenfrd sbp

 

scbk sbp

 

Brillen Kaeslin Logo Web

Silber bei der U21 Schweizermeisterschaft im SG

Nach meinem zweiten Platz beim FIS Slalom in Saas Fee, konnte ich letzte Woche wieder aufs Podest steigen. Bei der Junioren SM in Veysonnaz fuhr ich bei der Kategorie U21 auf den hervorragenden zweiten Rang und wurde 6. des FIS Rennens. Außerdem konnte ich sehr gute Punkte sammeln und zusätzliches Vertrauen im SG gewinnen. Dieser Erfolg ist das perfekte Weihnachtsgeschenk und es ist auch ein toller Abschluss fürs Jahr 2017. 

Beim Zweiten SG hatte ich leider einen ein paar Fehler im Lauf und endete auf den 7. Rang. Diese Leistung ist aber trotz dem noch sehr gut und ich bin sehr zufrieden mit meinem aktuellen SG-Niveau.

Am nächsten Tag fanden zwei FIS Riesenslaloms in Veysonnaz statt. Ich war nicht sehr zufrieden mit meinen Resultaten im RS bis jetzt und wollte bei diesen Rennen wieder Selbstvertrauen gewinnen. Leider hatte ich im ersten Rennen beim ersten Lauf einen groben Fehler und fiel im Klassement weit zurück. Doch ich ging sehr entspannt an den zweiten Lauf und wusste ich hatte nichts zu verlieren. Der zweite Lauf gelang mir recht gut und ich konnte so Selbstvertrauen fürs zweite Rennen gewinnen.

Beim zweiten Rennen hatte ich einen tollen ersten Lauf und fuhr mit Startnummer 57 auf den 23. Zwischenrang. Im zweiten lauf war ich etwas nervös und machte kleine Fehler beim fahren.  Ich endete auf den 18. Schlussrang, was eine super Leistung für mich ist. Dies ist mein bestes RS Resultat bis jetzt und ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung in Veysonnaz.

Diese Woche stehen noch die Letzten Rennen des Jahres bevor, zwei SL FIS Rennen in Sörenberg. Dann wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Erstes FIS Podium

Letzte Woche konnte ich in Saas Fee auf meinem ersten FIS Podium stehen. Nachdem ich am ersten Tag, trotz zwei nicht sehr guten Fahrten, mit Startnummer 16 auf den guten 8. Rang fuhr, wusste ich, dass da noch mehr möglich ist. Die Pistenbedingungen waren relativ weich und ich war mit meinen momentanen Slalom Punkten knapp nicht in den ersten 15 in der Startliste, was mir einen kleinen Nachteil gegenüber meinen Konkurrenten verschaffte. Am zweiten Tag gelang mir meine erste Fahrt leider nur mässig und ich fuhr auf den 13. Zwischenrang. Dank einer starken und fehlerfreien zweiten Fahrt konnte ich auf den 2. Zwischenrang vorrücken, wo ich dann bis am Schluss auch blieb. Dieser Zweite Rang motiviert mich enorm und ich freue mich schon auf die nächsten Rennen. 

Nächste Woche sind SG Rennen in Davos und ich hoffe, dass diese Rennen trotz dem vielen Neuschnee stattfinden können.

Rennsaisonstart

Die Rennsaision 2017/18 hat begonnen und ich hatte schon die ersten Rennen in Diavolezza, Arosa, Veysonnaz und Zinal. Leider konnte ich mich mit den meisten dieser Rennen nicht zufrieden geben, da mir immer wieder Fehler oder sogar Ausfälle unterlaufen sind. Bei der ersten alpinen Kombination in Zinal konnte ich endlich ein tolles Resultat erzielen. Ich fuhr im SG mit der Startnummer 39 auf den 11. Rang und konnte mich dann im Slalom noch auf den 6. Rang vorrücken. Mit diesem Resultat bin ich sehr zufrieden.

Trotz den nicht so guten Resultaten in diesem Saisonbeginn, weiss ich das ich schnell skifahren kann und die Saison ist noch lang, um viele tolle Resultate zu erzielen. Nun geniesse ich ein Wochenende zu Hause und freue mich über den vielen Neuschnee. Nächste Woche geht es in Saas Fee weiter mit zwei FIS-Slalom.

Saisonvorbereitung verläuft gut!

Hallo Skifreunde!

Nach einer intensiven Sommerpause mit diversen Kontitrainings in Magglingen und Engelberg, mit vielen km auf dem Rennvelo und unzähligen Stunden im Kraftraum, konnte ich die Rennvorbereitung auf dem Gletscher in Bestform beginnen. Die Saisonvorbereitung verläuft super und ich hatte schon viele tolle Tage auf dem Schnee in Zermatt und Saas Fee. Seit meinem Aufstieg ins C-Kader konnte ich mich super in die neue Gruppe integrieren und die Stimmung innerhalb des Teams gefällt mir sehr! Die Trainings auf dem Schnee verlaufen gut und ich konnte mich schnell an den neunen Riesenslalom Ski mit 30m Radius gewöhnen. 

Ausserdem bin ich stolz darauf euch mitteilen zu können, dass ich in Zukunft mit dem Namen Helvetia auf dem Helm fahren werde, da sie mich als Kopfsponsor unterstützen.   

Schweizermeister U18 in der Abfahrt

Letzte Woche fand in Davos die Elite Schweizermeisterschaft statt. Anfangs Woche standen die Abfahrten auf dem Programm und wir hatten super Wetter für die zwei Trainings. Leider mussten die Rennen wegen Nebel um einen Tag nach hinten verschoben werden, wodurch dan später ein SG ausfallen musste. Bei der ersten Abfahrt war auch die U21 und U18 Schweizermeisterschafts Wertung und ich konnte bei den U18 eine Goldmedaille für mich gewinnen. Elite Schweizermeister wurde Beat Feuz, der Weltmeister in dieser Disziplin, und es gab ein tolles Bild mit den drei Sieger von dieser Abfahrt (Elite Beat Feuz, U21 Lars Rösti, U18 Yannick Chabloz). Dies ist schon meine zweite Goldmedaille in dieser Saison und schon die vierte Schweizermeisterschaftsmedaille, was auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken lässt.

Der Rest der Elite SM verlief für mich mäßig, bei der zweiten Abfahrt hatte ich eine schlechte fahrt und konnte meine top Leistung vom Vortag leider nicht bestätigen. Am Wochenende auf den Riesenslalom und dem Slalom hin, wurde ich leider etwas Krank, was nicht gerade für eine gute Leistung sprach. Beim Riesenslalom hatte ich im ersten Lauf einen groben Fehler, der zweite Lauf war ganz in Ordnung. Beim Slalom hatte ich einen guten Start, fädelte aber leider in der unteren Hälfte des Laufes ein.  

Trotz diesem mäßigen Wochen Ende habe ich eine Goldmedaille und ein super Bild mit dem Weltmeister, was diese Woche für mich sehr erfolgreich machte.

Die Rennsaison 2016/17 ist nun für mich zu ende und die Selektionen stehen noch bevor. Ich lasse mich überraschen wohin mich diese tolle Saison bringen wird und danke schon mal an allen die mir so eine super Saison ermöglicht haben.

Anzahl Beitragshäufigkeit
126987